Content: Blog

Schweiz ist Top-Ziel für Cyber-Attacken

← zurück zum Blog

Robert Horvath

Robert Horvath
05.06.2014

Die Schweiz ist ein attraktives Ziel für Hacker, das ergibt ein aktuelles Ranking der Sicherheitsfirma FireEye. In Europa steht das Land auf Platz drei – das hat mehrere Gründe.

Die Schweiz ist unter den Ländern Europa am drittmeisten von Cyber-Attacken betroffen, schreibt die Handelszeitung.  Vor der Schweiz liegen Deutschland und Grossbritannien. Weltweit liegt die Schweiz auf Rang 7.
 

Die Zahl der Cyber-Attacken steigt aktuell rasant. Das hänge mit den Polit-Konflikten zusammen, erklärt Darien Kindlund gegenüber der «Handelszeitung». Er leitet die Abteilung Bedrohungsanalyse bei der US-Sicherheitsfirma FireEye, die das Cyber-Crime-Ranking erstellt hat. Kindlund sagt: «Derzeit gibt es eine weltweite Eskalation.»  Aus zahlreichen Ländern mit brisanten politischen Spannungen häuften sich die Web-Angriffe, vor allem Hacker aus China und Russland seien aktiv. Die Schweiz ist dabei «eines der ersten Angriffsziele», so Kindlund. Vor allem der Forschungs- und Finanzplatz ziehe Web-Spione an. Weltweit haben Hacker es auf Hacker, Technische Hochschulen, Finanzgesellschaften sowie IT- und Pharmafirmen abgesehen.


(Quelle Handelszeitung 5.6.2014, Link http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/schweiz-ist-top-ziel-fuer-cyber-attacken-621437)


Die «smart, kompetent und leidenschaftlich» - Services für Unternehmen