Content: TDM-Ablösung

_E0B1935.jpg

Information zur TDM-Ablösung

Das Internet-Protokoll (IP) ist die weltweit etablierte Technologie für die Datenübertragung. Über IP lassen sich sowohl Daten als auch Bilder, Filme, Musik und Sprache übermitteln. Swisscom plant, bis Ende 2017 die herkömmliche Festnetztelefonie auf VoIP (Voice over IP) umzustellen.

Der Übergang von der herkömmlichen Festnetztechnologie (TDM, Time-Division Multiplexing) auf die neue IP-basierte Systemlandschaft entspricht einem weltweiten Trend. Die konventionelle Festnetztelefonie hat das Ende ihres Lebenszyklus erreicht und wird deshalb von der IP-Technologie abgelöst. Durch die Ablösung sollen zudem die Kosten durch ein einheitlich aufgebautes und zu betreibendes Netz sowie die Anzahl eingesetzter Technologien reduziert werden. Mit der Umstellung auf IP wird die technische Voraussetzung für die Digitalisierung der Kommunikation geschaffen. So hat man mit jedem Gerät, zu jeder Zeit, von überall aus Zugriff auf seine Daten.

Vorgehen/Prozess
Kunden mit einer DSL-Internetanbindung über Cyberlink inklusive Gesprächskanal über Swisscom (BBCS shared) müssen ihre Festnetznummer – sofern diese beibehalten werden soll – zu einem VoIP-Provider portieren lassen. Der Internetservice kann dann auf eine stumme Leitung ohne Gesprächskanal (BBCS naked) gewechselt werden. Dabei gibt es verschiedene Vorgehensweisen, je nach dem, ob ein Unterbruch verkraftbar ist oder nicht. Damit der Wechsel auf BBCS naked reibungslos funktioniert, ist eine frühzeitige Planung notwendig. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Die verschiedenen Vorgehensweisen/Prozesse sehen wie folgt aus:

Übersicht_TDM-Prozesse_Web.PNG

1 http://www.cyberlink.ch/de/subpage/approved-equipment/
2 Die POA-ID ermächtigt den VoIP-Provider, die Nummer bei Swisscom zu kündigen. Zudem wird der Wechsel auf BBCS naked sowie die Nummernportierung mit der POA-ID koordiniert.
3 Bei einem Wechsel einer ISDN-Leitung auf BBCS naked ist die Aufbietung eines Elektrikers zwingend. Folgende Arbeiten sind durch den Elektriker zu erledigen: Entfernung des sogenannten NT-Geräts (Network Termination, Netzabschluss), des Splitters und der Abschlusswiderstände

  Vorgehen TDM-Ablösung (454,0 KB)

Telefone
Neu muss das Telefon an das Modem / den Router angeschlossen werden. In vielen Fällen können die bestehenden Telefone weiterverwendet werden. Bei sehr alten Wählscheibentelefonen oder ISDN-Geräten ist ein Austausch jedoch immer erforderlich. Ihr VoIP-Provider kann Sie dazu kompetent beraten und Ihnen mitteilen, ob ein Wechsel nötig ist oder nicht.

Modem/Router
Bei bisher analogen Leitungen kann das bestehende Modem / der bestehende Router bei einem Wechsel auf BBCS naked weiterverwendet werden. ISDN-Modems / ISDN-Router müssen in den meisten Fällen ausgewechselt werden, sofern sie kein Analog-Signal verarbeiten können. Unter folgendem Link sind die für BBCS naked (POTS) kompatiblen Geräte aufgeführt. Gerne kann auch ein vorkonfigurierter Router über uns bezogen werden. Sollten Sie Unterstützung bei der Auswahl eines Geräts wünschen, stehen wir gerne zur Verfügung.

Spezialfälle
Besondere Beachtung gilt einigen “Spezialfällen“. Es sind dies unter anderem Fernsteuerungen und
-überwachungen, Frankiermaschinen, Lifttelefone und Alarmanlagen, die über den herkömmlichen Festnetzanschluss (analog/ISDN) kommunizieren. In einem solchen Fall bitten wir Sie, sich direkt mit Ihrem Lieferanten oder Hersteller in Verbindung zu setzen.

Berichte aus der Presse:
20min vom 05.07.2016
Blick am Abend 05.07.2016
TagesAnzeiger vom 05.07.2016

 


Die «smart, kompetent und leidenschaftlich» - Services für Unternehmen