Database-as-a-Service (DBaaS)

DBaaS ist ein cloudbasierter Datenbank-Service zur Speicherung und Verwaltung von strukturierten Daten. DBaaS basiert auf PostgresSQL und bietet flexible und skalierbare Datenbankfunktionen, die sich per Self-Service-Management einfach organisieren lassen. Mit DBaaS bieten wir einen erweiterten Service für unsere Privat-Cloud-Kunden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Datenhaltung und Betrieb in der Schweiz sind für uns selbstverständlich. An unserem Hauptsitz in Zürich steht Ihnen unser Customer Service Team 7x24 zur Verfügung. Wir sprechen Schweizerdeutsch, Deutsch und Englisch.

DBaaS wird ausschliesslich in hochsicheren Tier-3- Datacentern in der Schweiz betrieben. Diese genügen strengen Sicherheitsanforderungen wie jenen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA).

Sicherung & Speicherung
Die Datensicherung einer Datenbankinstanz besteht aus zwei Teilen:

  • Tägliches Backup
  • Auslagerung einer Transaktionskopie
  • PITR (Point-In-Time-Recovery) für die Wiederherstellung der Datenbank auf einen bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit

Die Backup-Dateien und die Kopie der Transaktionen werden bei uns auf einem separaten, physisch getrennten Datenspeicher gelagert. Dafür verwenden wir das Cyberlink S3 Storage, das in den eigenen Rechenzentren redundant ausgelegt ist.

Aufbewahrungszeit
Die Aufbewahrungszeit der Sicherungsdaten ist frei wählbar. Sie beträgt minimal sieben und maximal 35 Tage.

Monitoring
Für die Überwachung der Datenbankknoten setzen wir eigene Monitoring-Systeme ein.
Per Webbrowser haben Sie Zugriff auf:

  • Status der Knoten
  • Performance-Indikatoren
  • Laufzeit der Abfragen


Quorum dank Witness Node – die Mehrheit entscheidet
Die Anzahl der Datenbankknoten (1-8) können Sie selbst bestimmen. Allerdings kann eine gerade Anzahl an Datenbankknoten zu Problemen führen. Diese löst Cyberlink, indem ein zusätzlicher Mikro-Knoten automatisch installiert und betrieben wird. Dieser Knoten nimmt am Monitoring-Prozess teil, ohne jedoch im PostgreSQL-Cluster zu partizipieren. Dieser sogenannte "Witness" dient ausschliesslich der Bestimmung der Mehrheit bei einem Kommunikationsunterbruch, dem sogenannten "Quorum".

DBaaS ist komplett wartungsfrei für Sie, wir übernehmen alles:

  • Betrieb der notwendigen Infrastruktur in den Cyberlink Rechenzentren
  • Tägliche Backups
  • Überwachung der korrekten Funktionsweise der Datenbankknoten
  • Wiederherstellung von defekten Datenbankknoten
  • Regelmässige Einspielung von Software Updates

Flexible Dimensionierung der Ressourcen:

  • Keine Anschaffung, keine Verwaltung und keine Wartung eigener Infrastruktur
  • Keine Kapazitätsgrenzen
  • Der Ressourcenbedarf für CPU, RAM und Storage ist flexibel bestimm- und unabhängig voneinander konfigurierbar
  • Keine fixen Konfigurationen (T-Shirt-Sizes)
  • Änderungen an der Dimensionierung sind jederzeit via Service Request möglich

Wie bei IaaS (Infrastructure-as-a-Service) werden nur tatsächlich verbrauchte Ressourcen verrechnet.

  • Keine Grundgebühr
  • Für DBaaS kommen lediglich andere Kostensätze für Compute-Ressourcen (vCPU und RAM) zur Anwendung

 

Integration in ein Virtual Datacenter (VDC)

Eine Datenbankinstanz (DBaaS) kann mit nur einem einzelnen Knoten (nicht redundant) oder mit bis zu acht Knoten als hochverfügbare Lösung betrieben werden. Diese Datenbankknoten (Nodes) werden im gleichen Rechenzentrum installiert und betrieben, in dem sich auch das zugehörige Virtual Datacenter (VDC) befindet.
 

Backup RPO & PITR

Ausfallzeiten und Datenverlust können mit einer Datensicherungsstrategie minimiert werden. Backup, Wiederherstellung, Verfügbarkeit und Failover-Prozesse müssen dafür in einem BC-Plan/Disaster-Recovery-Plan festgeschrieben werden. Um Datenbanken wiederherzustellen, kopieren wir zusätzlich zu unseren täglichen Backups sämtliche Transaktionen auf ein separates Storage-System. Dies erlaubt einerseits ein sehr niedriges RPO von maximal fünf Minuten sowie die Möglichkeit eine PITR (Point-In-Time-Recovery) durchzuführen. Dabei wird ein sogenannter «Restore» durchgeführt, welcher alle Transaktionen auf einen bestimmten Zeitpunkt zurücksetzt.

 Recovery Point Objective (RPO)

Das Recovery Point Objective (RPO) beschreibt die maximale Zeit zwischen der letzten Datensicherung und einem Systemausfall, der eine Wiederherstellung der Daten zur Folge hat. Nur die Transaktionen innerhalb dieser Zeitspanne gehen verloren. Die RPO für DBaaS beträgt bei uns maximal fünf Minuten.

Ergänzende Services

Mit weiteren Services von Cyberlink profitieren Sie vom Komfort durch unsere End-to-End-Management. Setzen Sie auf einen verlässlichen Partner für Ihre ICT-Infrastruktur und verzichten Sie auf Diskussionen über Verantwortungsbereiche.

Virtual Private Cloud (VPC) - Vorbedingung

DBaaS ist in jedem Rechenzentrum uneingeschränkt verfügbar, in denen auch der Private Cloud Service von Cyberlink angeboten wird. Die VPC von Cyberlink basiert auf VMware, bietet modernste Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und ist ausschliesslich in Schweizer Rechenzentren im Raum Zürich untergebracht. Egal auf welchem Stand Sie heute sind - starten Sie Ihre Mission in die Cloud schrittweise mit einem kostenlosen PoC oder unserem Disaster-Recovery-Service.

Mehr erfahren zu VPC

Connectivity-Dienste

Lassen Sie sich von den kombinierten Vorteilen unseres Connectivity- und Cloud-Angebots überzeugen. Profitieren Sie von unserer End-to-End-Management und verzichten Sie zukünftig auf Diskussionen über Verantwortungsbereiche.

Mehr erfahren zu Connectivity

Aktueller Status bei Cyberlink

37'256


TOTAL MGD SERVICES

1'459


VIRTUELLE MASCHINEN

5'154


L2/L3 ANSCHLÜSSE

310


DATACENTER FLÄCHE M2

Support

Kundenportal
Service Desk
+41 44 287 29 92


Support Kontaktieren Sie uns!
*Pflichfelder
* Ich bin mit der Verarbeitung personenbezogener Daten einverstanden